Heilung von Herz- und Schossraum

Wombchakra

Heilung des Herzens und Reinigung des Wombchakras

Das Wombchakra oder auch Schoßchakra genannt ist ein zusätzliches, feinstoffliches Chakra, welches sowohl Frauen als auch Männer besitzen. Frauen auch auf physischer Ebene in Form der Gebärmutter, wodurch sie eine besondere Rolle in der Schöpfung einnehmen. Dieses Chakra ist eine Quelle von höchster spiritueller Energie und schöpferischer Kraft. Über dieses Energie-Zentrum sind wir mit allem, was ist und direkt mit der Quelle allen Seins, dem göttlichen Ursprung verbunden. Hier ist der Sitz unserer Lebenskraft.

Das Schoßchakra speichert energetisch alles Karma und alle gemachten Erfahrungen aus allen vergangenen Leben.

Dieses Chakra zu reinigen, bedeutet Klärung und Befreiung von Karma. Heilung von Herzbrüchen, Missbrauch, tiefen Verletzungen und Traumata, Enttäuschungen und Verrat. Der Schmerz vergangener Partnerschaften wird gelindert und aktuelle Beziehungen dürfen sich harmonisieren. Dies betrifft auch ein belastetes Verhältnis zur eigenen Mutter, zum Vater oder zu den Kindern, familiäre Störungen in der Ahnenreihe sowie Enttäuschungen in Beziehungen.

Menschen mit einem gebrochenen Herzen errichten unbewusst hohe Schutzmauern um ihr Herz, damit sich Enttäuschungen nicht wiederholen, doch so wird es immer schwieriger tiefe Liebesbeziehungen zuzulassen. Dennoch bleibt eine große Sehnsucht nach dem Seelenpartner, nach Liebe und Frieden bestehen.

Da bei Frauen das Wombchakra ebenfalls physisch in Form der Gebärmutter vorhanden ist, wird mit der Schoßraumheilung auch Einfluss auf körperliche Erkrankungen des weiblichen Intimbereichs genommen.  Verletzungen am oder im Schoßraum einer Frau kann ihr gesamtes Leben schmerzhaft beeinflussen. Hiermit sind ebenfalls die kollektiven Verletzungen gemeint, die über Jahrhunderte von Müttern an ihre Töchter unbewusst weiter gegeben wurden. Eingeschlossene Emotionen, sowie karmische Abdrücke und abgespeicherte Traumata führen zu energetischen Verdichtungen. Hierzu gehören auch Missbrauch, unbewusste Sexualität, Geburten, Schwangerschaftsabbrüche, Aborte und Operationen. Es kommt zu Menstruationsstörungen, Periodenschmerzen, prämenstruellem Syndrom, Zysten, Myomen, Zellveränderungen, Polypen, Fibromen, Blasenentzündungen und Veranlagungen zu Krebs etc. Bakterien, Viren und Pilze finden aufgrund des energetisch niedrigen Niveaus einen nahrhaften Boden. Nicht selten entwickeln sich depressive Verstimmungen und tief sitzende Einsamkeit. 

Durch diese besondere Behandlungsmethode werden die Energien geklärt und sie können wieder freier fließen.           

 Das Schoßchakra wird auf allen Ebenen tiefgreifend gereinigt und sanfte Heilung darf geschehen.

Auch, wenn die Gebärmutter, sowie Eileiter und Eierstöcke operativ entfernt worden sind, sind sie energetisch weiterhin vorhanden und aktiv und werden gleichermaßen mit der Behandlung gereinigt und harmonisiert.